Zum Inhalt springen

8 Besten Induktionskochfeld – Test und Vergleiche im 2022

Induktionskochfeld Test

Wenn Sie eine neue Küche einrichten, ist die Wahl eines Induktionskochfelds einer der wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen. Es gibt Hunderte von verschiedenen Modellen, die alle mit Hightech-Funktionen und innovativen Designs ausgestattet sind, was manchmal verwirrend sein kann. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Liste der 8 am besten Induktionskochfelder erstellt, basierend auf ihrer Beliebtheit und der Zufriedenheit der Nutzer.

Was ist ein Induktionskochfeld?

Ein Induktionskochfeld ist eine Art Herd, der Kochgeschirr durch elektromagnetische Induktion erhitzt. Die vom Kochfeld erzeugte Wärme wird direkt im Topf oder in der Pfanne erzeugt, d. h. sie erwärmt das Kochgut und nicht die Luft um das Kochgut herum. Dies kann die Kochzeiten verkürzen und Energie sparen. Induktionskochfelder werden häufig in Küchen eingesetzt, in denen der Platz begrenzt ist oder wo Einbaugeräte bevorzugt werden.

Der Vorteil ist, dass Induktionskochfelder nur den Topf oder die Pfanne selbst erhitzen, nicht aber die Luft um sie herum. Das bedeutet, dass Sie Wasser schneller zum Kochen bringen können als auf einem Gaskochfeld und dass keine Gefahr besteht, dass Lebensmittel beim Kochen anbrennen. Außerdem ist es für Kinder viel sicherer, da keine offenen Flammen oder heißen Elemente zu sehen sind.

Warum Wir Ein Induktionskochfeld Kaufen Sollten

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Kochfeld sind, sollten Sie das Induktionskochen in Betracht ziehen. Sie ist zwar nicht für jeden geeignet, aber es gibt viele Gründe, warum ein Induktionskochfeld die beste Wahl für Ihre Küche ist.

Induktionskochen wird immer beliebter, und das aus gutem Grund. Die Technologie ist einfach und funktioniert in den meisten Fällen sehr gut. Es ist sogar erwiesen, dass sie schneller und effizienter ist als andere Arten von Kochfeldern.

Hier sind einige der Vorteile eines Induktionskochfelds:

1. Sicherheit

Induktionskochfelder verwenden Magnetfelder, um eine Pfanne oder einen Topf zu erhitzen, was bedeutet, dass keine Flamme oder offene Flamme in den Prozess involviert ist. Das macht sie viel sicherer als Gas- oder Elektroherde, bei denen offene Flammen am Boden angebracht sind. Außerdem gibt es bei Induktionskochfeldern keine heißen Stellen wie bei Gasherden, was bedeutet, dass Lebensmittel nicht so leicht anbrennen, da es keine hohen Temperaturen an einer Stelle auf der Herdplatte gibt. Bei richtiger Anwendung sind Induktionsherde sehr sicher und einfach in der Küche zu verwenden!

2. Effizienz

Da Induktionsherde nur Magnetfelder nutzen, um die Pfannen direkt unter ihnen zu erwärmen (wodurch sie sich schnell erhitzen), sind sie viel effizienter als Gasherde

3. Es spart Platz

Ein Induktionskochfeld benötigt keine Dunstabzugshaube, da weder Flammen noch Hitze aus der Küche abgeleitet werden müssen. Wenn ein Kochfeld wertvollen Platz in Ihrer Küche beansprucht, kann dies ein guter Grund sein, ein Induktionskochfeld zu kaufen.

4. Leicht zu reinigen

Induktionskochfelder werden aus kratzfestem Glas hergestellt und sind daher leicht zu reinigen und zu pflegen. Wenn Sie Kinder oder Haustiere haben, die das Kochfeld regelmäßig benutzen, müssen Sie sich keine Sorgen um Kratzer oder Flecken machen, wie es bei anderen Kochfeldern der Fall ist.

8 Beste Induktionskochfelder Test Im Jahr 2022


1. K&H® Domino 2 Zonen SLIDER Control Induktionskochfeld Autark Eingebaut

Das K&H Domino Induktionskochfeld ist eine einzigartige Kombination aus zwei separaten Induktionskochfeldern in einem, mit einem Schieberegler, mit dem Sie zwischen den beiden Zonen wechseln können. Das Domino hat eine starke Leistung von 3400 W und ist für magnetisches Kochgeschirr geeignet.

Das Induktionskochfeld Domino hat ein einzigartiges Design, das es Ihnen ermöglicht, zwischen zwei verschiedenen Kochzonen zu wählen. Außerdem können Sie beide Zonen gleichzeitig oder separat nutzen. Das macht es ideal für das Garen größerer Gerichte oder mehrerer Gerichte auf einmal.

Das umweltfreundliche K&H Domino verbraucht 80 % weniger Energie als herkömmliche Elektrokochfelder und bietet die Möglichkeit, eine Timerfunktion zu nutzen. Außerdem verfügt es über eine automatische Abschaltung nach 30 Minuten, was zum Energiesparen beiträgt und die Lebensdauer des Geräts verlängert.

Das Domino-Induktionskochfeld wird mit einer 3-Jahres-Garantie geliefert, die alle Teile mit Ausnahme der Knöpfe und Glasscheiben abdeckt, für die eine 2-jährige Garantie gilt.

Warum es uns gefallen hat:

  • Starke Leistung: 3400 W
  • Einfache Bedienung: ein Drehknopf steuert beide Zonen
  • Zwei Zonen: kann als eine Zone oder als zwei getrennte Zonen verwendet werden
  • Geeignet für magnetisches Kochgeschirr

2. Neff T58BT20N0 Induktionskochfel

Das Neff T58BT20N0 Induktionskochfeld ist ein großartiges Induktionskochfeld zum günstigen Preis. Es kombiniert stilvolles Design mit erstklassiger Kochleistung. Dank der drei Heizzonen können Sie mehrere Gerichte auf einmal zubereiten. Die zweite Zone ist ideal für die Zubereitung von Saucen oder anderen Beilagen. Die dritte Zone eignet sich zum schonenden Braten oder Garen von Speisen. Das Kochfeld verfügt außerdem über einen leistungsstarken Brenner, der zum Anbraten, Braten und Garen verwendet werden kann.

Das Neff T58BT20N0 Induktionskochfeld verfügt über eine extragroße Oberfläche und ein praktisches Drehrad, mit dem sich die Temperatur schnell und präzise mit nur einer Hand einstellen lässt (Drehen). Die Brenner sind auf Energieeinsparung optimiert und verfügen über eine Flammenausfallsicherung (FlexInduction). Außerdem erkennen sie automatisch die Größe und Position von Töpfen und Pfannen, so dass Sie diese während des Kochens nicht umdrehen müssen.

Dieses Kochfeld hat einen abnehmbaren Bedienknopf, der die Reinigung erleichtert – einfach abwischen!

Warum es uns gefallen hat:

  • Topdesign
  • Kleines Gewicht
  • Stilvolle Optik
  • Präzises Drehen sichert die Temperatur ein
  • Ausfallsicheret FD mit FlexInduction

3. Bosch PIF645FB1E Serie 6 Induktionskochfeld

Das Induktionskochfeld Bosch PIF645FB1E der Serie 6 ist ein 60 cm breites Modell, das für größeres Kochgeschirr konzipiert wurde. Das Kochfeld verfügt über eine Bratzone, mit der Sie Geflügel, Fleisch und andere große Gerichte zubereiten können, die eine längere Erhitzungszeit benötigen. Das Kochfeld verfügt außerdem über eine PowerBoost-Funktion, mit der Sie Ihre Pfannen schneller aufheizen können.

Die intuitive DirectSelect-Bedienung macht es Ihnen leicht, mit nur einer Hand zwischen den Kochmodi zu wählen. Sie können zwischen vier Betriebsarten wählen: Konvektion, Konvention und Kombi (beide Optionen sind in Form von Tasten verfügbar). Außerdem können Sie mit dem Drehknopf zwischen den Leistungsstufen für jede Betriebsart wählen.

Die Kindersicherung verhindert ein versehentliches Einschalten des Geräts durch kleine Kinder oder Haustiere.

Warum es uns gefallen hat:

  • einfach zu bedienen, (so das Meistgeschriebene Argument)
  • Design ist ganz okay, eigentlich sehr schlicht und geschmackvoll
  • verspricht zweifellos der Beste Kochfeld bei euch. Dennoch hatten wir Bedenken, dass mit dem Preis so etwas auch überhaupt möglich sein sollte.

4. CASO Maitre 2400 Induktionskochplatte mobil

Diese Induktionskochplatte von CASO ist eine gute Wahl, wenn Sie ein traditionelles Gas-Kochfeld ersetzen möchten. Die mobile Induktionskochplatte CASO Maitre 2400 hat SmartControl auf 12 Stufen, 60-240°C, Timer bis 180 Minuten, Töpfe bis 26cm, 2400 Watt, PowerBoost, Vorteile des CASO Induktionskochfeldes, Sicherheit beim Kochen und Einstecken, fertig, los.

Der Vorteil eines Induktionskochfeldes test gegenüber einem Gas- oder Elektroherd ist, dass es in der Küche keine offenen Flammen gibt. Das bedeutet, dass die Gefahr von Verbrennungen und Bränden geringer ist. Außerdem muss nicht gelüftet werden, da die erzeugte Hitze nur den Topf erwärmt und keinen Rauch erzeugt wie bei einem Gasherd.

Der Vorteil dieses Modells ist, dass es mit multifunktionalen, intelligenten Bedienelementen ausgestattet ist, mit denen Sie die Temperatur und die Zeit einfach einstellen sowie bestimmte Funktionen wie PowerBoost oder Timer ein- und ausschalten können.

Da es sich um ein automatisches System handelt, brauchen Sie sich um nichts mehr zu kümmern – schließen Sie ihn einfach an und lassen Sie Ihr Essen selbst kochen!

Warum es uns gefallen hat:

  • Es gibt keine offenen Flammen.
  • Es ist ein Kochfeld, das mit seiner Technologie für einen generationenübergreifenden Küchenbereich geeignet ist.
  • Es hat eine Sicherheitsanordnung, die bei Betrieb das Gerät automatisch abschaltet.
  • Die Töpfe passen perfekt und sind gut aufeinander abgestimmt.

5. Tefal IH2108 Everyday Slim Induktionskochplatte

Dieses Induktionskochfeld ist die perfekte Ergänzung für Ihre Küche. Es hat ein elegantes Design, das überall in Ihrem Haus gut aussieht, und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die das Kochen einfacher machen als je zuvor. Das Tefal IH2108 verfügt über sechs verschiedene Einstellungen, darunter Kochen, Garen und Braten, damit Sie genau die richtige Temperatur für Ihr Kochvorhaben finden können.

Mit diesem Induktionskochfeld können Sie schnell und effizient kochen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie Ihre Pfannen beschädigen oder sich verbrennen, denn Sie brauchen keine heißen Töpfe oder Pfannen auf der Herdplatte! Außerdem können Sie dieses Induktionskochfeld mit jeder Pfanne verwenden, solange sie aus Edelstahl oder Gusseisen besteht (keine Aluminiumpfannen erlaubt!).

Warum es uns gefallen hat:

  • Immer sauber
  • nach jeder Benutzung wird die Platte gereinigt und gebürstet, so dass es Ihnen keine Mühe bereitet, dieses Produkt über die Zeit zu nutzen.
  • Heiße Pfannen können Sie bequem mit diesem Kochfeld verwenden, da Sie keine Wärme abziehen müssen.

6. WMF Kult X Einzel- Induktionskochfeld

Das WMF Kult X Induktionskochfeld bietet die ultimative Flexibilität und Praktikabilität in einer kleinen Küche. Es wurde so konzipiert, dass es perfekt in einen kleinen Raum passt und verfügt über ein leistungsstarkes Induktionselement, das in Sekundenschnelle aufheizt. Das Kochfeld verfügt über 8 Stufen, die über das Touch-Display eingestellt werden können, während die Kochplatte mit einer Größe von bis zu 28 cm ideal für das Garen von größeren Gerichten wie Braten oder Aufläufen ist.

Das WMF Kult X Induktionskochfeld verfügt über eine automatische Topferkennung, die dafür sorgt, dass Ihre Kochtöpfe immer gleichmäßig und effizient erhitzt werden, was Energie und Zeit spart. Die Glaskeramik-Oberfläche ist dank ihrer speziellen Beschichtung leicht zu reinigen und dadurch resistent gegen Kratzer und hitzebedingte Verfärbungen.

Das mobile Design dieses Kochfeldes ermöglicht es, es auf einem Wagen zu transportieren, um es zu reinigen oder um die Stromrechnung zu senken.

Warum es uns gefallen hat:

  • Es ist klein und bietet trotzdem viel Platz für größere Gerichte wie gegrilltes Fleisch, Braten oder Aufläufe.
  • Die automatische Topferkennung sorgt für eine gleichmäßige Temperatur, was Energie spart und Zeit.
  • Glaskeramikoberfläche ist leicht zu reinigen.
  • Tops sind wendig und alle Keramikplatten ermöglichen wunderbare Kreationen.

7. GUTFELS Induktionskochplatte INDUK 2010

Die GUTFELS INDUK 2010 Induktionskochplatte ist ein Induktionskochfeld, das auf jeder hitzebeständigen Oberfläche verwendet werden kann. Es verfügt über ein Touch-Bedienfeld, das die Bedienung sehr einfach macht. Sie können mit bis zu 2000 Watt Leistung kochen und mit der Kindersicherung Unfälle vermeiden. Die automatische Topferkennung hilft Ihnen, eine Überhitzung zu vermeiden, indem sie automatisch die Größe des zum Kochen verwendeten Topfes erkennt.

Es verfügt über Touch-Bedienelemente für eine einfache Bedienung und eine automatische Topferkennung für zusätzliche Sicherheit. Es verfügt über eine Kindersicherung, die eine versehentliche Aktivierung verhindert, wodurch dieses Produkt ideal für Familien mit kleinen Kindern ist. Sie können mit einer Leistung von bis zu 2000 Watt kochen und in 10 Kochstufen die ideale Temperatur für Ihr Gericht wählen.

Warum es uns gefallen hat:

  • Das Gewicht des Gerätes ist niedrig
  • Es verfügt über ein automatisch Topfeffernetz, das die Größe des Topfeffers mit der Größe des Topfes anpasst
  • Ist einfach in der Handhabung und bedienbar
  • Sehr robust und robust
  • Sehr sicher für Kinder, da eine automatische Topferkennung aktiviert.

8. Siemens EH875FFB1E iQ300 Induktionskochfeld

Das Siemens EH875FFB1E iQ300 Induktionskochfeld ist ein großartiges Küchengerät, das eine Vielzahl von Funktionen bietet. Das Kochfeld hat vier Glaskeramik-Induktionsplatten, die jeweils von einem PowerInduction-Ring umgeben sind. Das sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und erleichtert die Temperaturkontrolle.

Außerdem verfügt es über eine PowerBoost-Funktion, mit der Sie bei Bedarf die Hitze erhöhen können. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Fleisch oder Fisch zubereiten.

Das Siemens EH875FFB1E iQ300 Induktionskochfeld verfügt über eine TouchSlider-Bedienung, mit der Sie die Hitze einstellen können, ohne die Hände von der Pfanne oder dem Topf zu nehmen. Außerdem können Sie mit den Tasten auf der Vorderseite Timer einstellen, die sich bei Erreichen des Timers automatisch abschalten.

Das Induktionskochfeld EH875FFB1E iQ300 von Siemens ist mit einer Restwärmeanzeige (RI) ausgestattet, die sich einschaltet, wenn nach dem Ausschalten noch etwas Energie in den Platten vorhanden ist. So wird verhindert, dass Speisen anbrennen und Rauch entstehen, wenn Sie später am Tag Reste aufwärmen.

Warum es uns gefallen hat:

  • Viele Funktionen
  • PowerBoost
  • Funktion sorgt für eine starke Hitze, die für das perfekte Garen von Fleisch sowie Fisch und anderen kalten Speisen erforderlich ist.

Merkmale, Auf Die Sie Beim Kauf Eines Induktionskochfeld-tests Achten Sollten

Mit Induktion kann man nicht kochen. Das mag unglaublich klingen, aber es ist wahr. Induktionskochfelder erhitzen einen Topf und seinen Inhalt ohne den Einsatz eines Elements. Dadurch entfällt das Vorheizen, wodurch Induktionskochfelder schneller sind als Gas- oder Elektrokochfelder.

Was kann man auf einem Induktionskochfeld im Test kochen?

Induktionskochfelder eignen sich zwar am besten für Buntmetalle wie Aluminium und Edelstahl, können aber auch für Gusseisen und Kohlenstoffstahl verwendet werden.

Induktionsgeräte benötigen eine spezielle Ausstattung, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Achten Sie daher beim Kauf eines Induktionskochfelds auf die folgenden Merkmale:

1. Zertifizierung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)

Die EMV-Zertifizierung gewährleistet, dass Ihr Induktionsherd mit allen Arten von elektrischen Geräten in seiner Umgebung funktioniert. Dazu gehören andere Küchengeräte, Radios und Fernsehgeräte.

2. Automatische Abschaltung

Die automatische Abschaltfunktion schaltet Ihren Induktionsherd aus, wenn er überhitzt oder eine bestimmte Zeit lang keine Töpfe oder Pfannen mehr darauf stehen. Dies hilft, Unfälle wie Verbrennungen beim Hantieren mit heißen Töpfen oder Pfannen zu vermeiden.

3. Anzahl der Brenner

Induktionskochfelder haben in der Regel zwischen zwei und fünf Brenner. Mehr Brenner bedeuten nicht unbedingt besser, aber sie können das Kochen für eine große Gruppe von Personen erleichtern.

4. Induktionszone

Dies bezieht sich auf die Anzahl der Induktionszonen, die auf dem Kochfeld vorhanden sind. Je mehr Zonen vorhanden sind, desto besser wird die Hitze gleichmäßig auf alle Töpfe und Pfannen verteilt. Bei weniger Zonen kann es vorkommen, dass einige Töpfe heißer werden als andere, wenn Sie sie darauf stellen.

5. Temperaturbereich

Ein gutes Induktionskochfeld sollte einen großen Temperaturbereich haben, damit es bei Bedarf schnell aufheizen und bei Nichtgebrauch schnell abkühlen kann. Außerdem sollte es in der Lage sein, den Siedepunkt zu erreichen, ohne dass die Speisen darunter verbrennen, da dies zu Flecken auf dem Kochfeld oder sogar zu Schäden führen kann, wenn es zu lange unbeaufsichtigt bleibt

Häufig Gestellte Fragen

1. Wie funktioniert ein Induktionskochfeld?

Induktionskochfelder nutzen durch Elektrizität erzeugte Magnetfelder, um Wärme in Metallpfannen und -töpfen zu erzeugen, die auf die Oberfläche des Kochfeldes gestellt werden, ohne die Luft um sie herum zu erwärmen. Es gibt sie schon seit den 60er Jahren, aber 2004 wurden sie erstmals in Küchen als Alternative zu Gas- oder Elektrokochfeldern eingesetzt.

Induktionskochfelder sind heute in vielen Großküchen zu finden, weil sie effizienter sind als herkömmliche Gas- oder Elektrokochfelder – sie verbrauchen weniger Energie und erzeugen weniger Hitze in der Küche. Außerdem sind sie auch für Köche sicherer! Sie sind auch viel einfacher zu reinigen als herkömmliche Brenner. Wenn Sie also nach einer hygienischeren Art des Kochens suchen, dann könnte Induktion das Richtige für Sie sein!

2. Wie reinigt man das Induktionskochfeld?

Das Induktionskochfeld ist leicht zu reinigen und zu pflegen. Wir empfehlen, das Kochfeld mit einem weichen Tuch oder Schwamm und warmem Wasser abzuwischen. Sie können auch ein nicht scheuerndes Reinigungsmittel verwenden, das für Edelstahl geeignet ist. Denken Sie daran, keine Scheuermittel zu verwenden, da sonst pulverförmige Rückstände zurückbleiben.

3. Was ist der Unterschied zwischen Induktionskochfeldern und Gaskochfeldern?

Induktionskochfelder erhitzen die Pfanne direkt, was bedeutet, dass sie viel schneller aufheizen als Gaskochfelder, da sie keinen Brenner zum Aufheizen benötigen. Sie können damit auch Wasser kochen, ohne dass Sie warten müssen, bis das Wasser kocht.

4. Warum sollte ich ein Induktionskochfeld kaufen?

Wenn Sie bereits einen Backofen mit Induktionskochfeld haben, können Sie durch den Kauf eines separaten Kochfeldes Ihre Küche besser kontrollieren und effizienter kochen. Wenn Sie noch keinen Herd mit Induktionskochfeld haben, lohnt sich die Investition in ein Induktionskochfeld, weil es im Vergleich zu anderen Herdarten viel Zeit und Energie spart – vor allem, wenn Sie mehrere Pfannen gleichzeitig verwenden.

Außerdem sind sie unglaublich sicher und leicht zu reinigen, da es keine freiliegenden Heizelemente oder heißen Platten gibt, an denen man sich die Finger verbrennen oder die man beschädigen könnte, wenn man sie versehentlich umstößt.

5. Welche Arten von Pfannen können auf einem Induktionskochfeld verwendet werden?

Any type of pan can be used on an induction cooktop as long as it has a magnetic bottom. So if you are unsure whether your pan is suitable for an induction hob, you should check with the manufacturer before purchasing. It is also possible to purchase additional plates for your existing pots and pans so that they can be used on your new hob.

Fazit

Das Induktionskochfeld eignet sich perfekt für Menschen, die zu Hause häufig Gäste bewirten oder ein Festmahl zubereiten möchten. Ein Induktionskochfeld ist viel sicherer als ein Gasherd oder ein Elektroherd, und man muss sich keine Sorgen über ausströmendes Gas aus den Leitungen oder Stromausfälle machen. Ein Induktionskochfeld ist leicht zu reinigen und zu pflegen, was ein weiterer Pluspunkt für Menschen ist, die ungern putzen.

nv-author-image

Leni Baumann

Leni Baumann ist Food-Redaktorin beim Morena Magazin. Sie begann als Köchin, Autorin und Gastro-Expertin mit einem Auge für Food-Trends und narrensichere Techniken. Ausserhalb der Küche ist sie auf der schrumpfenden Liste der Dinge, die sie noch nicht probiert hat, auf der Jagd nach Lebensmitteln, denn das Leben ist zu kurz, um nicht alles zumindest einmal zu probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.